Handwerk

Handwerk

Mit dem Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel, Herbizide und Mineraldünger wollen wir die Rebe in ihr natürliches Gleichgewicht zurückführen.

Durch intensive Begrünung im Weinberg mit Leguminosen, Klee, Mohn und Kräutern, wohldosierte Gaben von Kompost wird unser höchstes Gut der Boden belebt und die Mikroorganismen Tätigkeit angeregt.

Jeder Schritt vom Rebstock bis in die Weinflasche beeinflusst die Qualität des Weines. Wir achten deshalb beim Keltern auf eine besonders schonende Vorgehensweise und arbeiten mit dem notwendigen Gespür, gepaart mit einer großen Portion Leidenschaft. So helfen uns das Zusammenwirken von „Weingefühl“, moderner Technik, Fachwissen, Liebe zum Detail und das Interesse an Weiterentwicklung, charaktervolle und ehrliche Weine auszubauen.

Unser Ziel ist es, beim Ausbau der Trauben einen möglichst hochwertigen Wein zu erhalten, unabhängig von der zu erzielenden Menge. Wir sind überzeugt davon, dass gute Weine nur mit der Natur zu machen sind. Durch intensive Handarbeit, sowie sorgfältige und kontrollierte Handernte, erreichen wir eine überdurchschnittliche Qualität der Wein, die man schmeckt. Wir leisten gerne Mehrarbeit in unseren Weinbergen, um unseren Beitrag für eine saubere Umwelt zu leisten und freuen uns in Zukunft noch mehr von dem System -gesunder Boden-gesunder Rebstock-gesunde Trauben- profitieren zu können.